Werkstatt für Menschen mit behinderung
Menü

Rehabilitation & Wohnen

QUALIFIZIERUNG.
BILDUNG.
TEILHABE.

Sozialer Dienst

Der Soziale Dienst der REHA-Betriebe Erftland setzt sich aus qualifizierten Sozialarbeitern und –pädagogen zusammen. Vor Ort beraten diese sowohl die MitarbeiterInnen mit Behinderung, deren Angehörige und ihre gesetzlichen Betreuer sowie das Fachpersonal der Werkstatt. So kann eine optimale pädagogische Betreuung, Förderung und Rehabilitation gewährleistet werden.

Das Beratungsspektrum des Sozialen Dienstes umfasst:

  • Fragen zur Aufnahme in die Werkstatt
  • Fragen rund um den Arbeitsplatz und den Arbeitsalltag
  • Fragen zu Arbeits- und Fördermöglichkeiten
  • Sozialrechtliche Beratung

Kooperationen des Sozialen Dienstes

Der Soziale Dienst kooperiert u.a. mit Wohneinrichtungen, Ämtern, Schulen und Integrationsfachdiensten. Ebenfalls steht er mit Betreuungsstellen, Fachärzten und Kliniken sowie der KoKoBe (Kontakt-, Koordinations- und Beratungsstelle im Rhein-Erft-Kreis) in engem Kontakt. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit verschiedenen Kostenträgern rundet die bestmögliche Förderung der MitarbeiterInnen mit Behinderung ab.

Pflegerische Fürsorge und medizinische Erstversorgung

Die REHA Betriebe Erftland gewährleisten eine pflegerische und medizinische Versorgung. Sie arbeiten mit externen Gesundheits- und Pflegekräften der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zusammen.
Eine Betriebsärztin steht dem Fachpersonal bei medizinischen, ergonomischen und Arbeitssicherheitsfragen zur Seite.
Logopädie und Physiotherapie werden durch externe Gesundheitsunternehmen angeboten.

Beim Sozialen Dienst kann man sich beraten lassen.
Wenn man Fragen hat bekommt man hier Hilfe.
Beim Sozialen Dienst arbeiten Menschen, die helfen.
Sie kennen sich sehr gut mit der Werkstatt aus.
Sie kennen sich sehr gut mit Gesetzen aus.
Sie reden mit Mitarbeitern, Eltern, Betreuern.
Dort wird bei Streit geholfen.
Sie kümmern sich um deine wichtigen Papiere.
Im Notfall arbeiten sie mit Ärzten zusammen.
Im Notfall arbeiten sie mit den Menschen vom Pflegedienst zusammen.